Mai 10 2021

Wie geht es mit Panda-TV weiter ?

Wie ihr gemerkt habt, ist länger kein Artikel hier mehr erschienen.

Das hat mehrer Gründe, wie ihr vielleicht wisst. Sind 99% der Arbeit die hier drin stecken von mir Nino-Pandari.

Ich habe ein paar Menschis, die mir Fotos liefern oder halt als Info Quellen dienen. Allerdings, ist halt der größte Teil der Arbeit von mir. Ich versuche gerade meine Privaten Probleme zu lösen und bin daher kaum in der Lage aus mehren Gründen hier an der Webseite zu arbeiten. Dazu versuche ich, das ganze hier einfach zu Professionalisieren ohne dabei die Art und Weise zu verlieren. Die ich halt in meiner Arbeit habe. Leider kann ich nicht genau ins Detail gehen, was ich plane aber wenn ich das so umsetzten kann, wie es der Plan ist. Wird es bald eine größer Veränderung geben und sehr viel mehr Input. Allerdings, ist das in der Aktuellen Situation noch nicht gegeben und auch noch nicht klar, ob das so klappt.

Um aber euch überhaupt informationen zu liefern, beschränke ich aktuell meine Arbeit auf meine Foto Dokumentation siehe https://foto-panda-tv.myportfolio.com/ und halt auf meinen Twitter Kanal. Ich werde bis sich die Gesammte Situation geändert hat, erstmal keine neuen Beiträge hier hochladen. Sondern rein mich halt auf Twitter und Fotos Konzentrieren. Solltet ihr also weiter Infos haben wollen, schaut bitte dort nach.

Die Webseite hier, wird weiter online sein, aber nicht aktiv beworben werden. Ich hoffe ihr versteht das und sobald sich alles geändert hat. Wird es auch hier weiter gehen 🙂

Bis dahin bleibt Gesund

Eurer Nino Pandari

Januar 5 2021

Hausbesetzung in Lützerath 05.01.21

Polizei räumt Aktivist*innen vom Hausdach. Foto Nino Pandari

Gegen 6 Uhr Morgens am 05.01.21 hat eine Gruppe von 5 Aktivist*innen ein Haus in Lützerath Besetzt. Grund war das Gestern der Konzern “RWE” mehre Häuser mit Bauzäunen abgesperrt hat.

Dies ließ, darauf schließen das heute der Konzern mit dem Abriss dieser Häuser beginnen will.

Gegen 8 Uhr morgens rückte dann die Polizei mit einer Hunderschaft an. Um 11:30 ca kündigte die Polizei an die Aktivist*innen vom Dach zu räumen.

Transpi von Alle Dörfer Bleiben Foto:Nino Pandari

Die ganze aktion verlief friedlich. Es war eine tolle Stimmung vor Ort. Die Aktivist*innen auf dem Dach, wurden nie alleine gelassen. Es war immer Support vor Ort. Es gab auch eine kleine Straßenblockade, damit die Kletter Cops der Polizei nicht zum Ziel kommen konnten.

Viele Aktivist*innen und Unterstützer*innen vor Ort. Foto:Nino Pandari
Dirk Weinspach Polizeipräsident ist auch vor Ort. Foto:Nino Pandari

Um 11:45 dann haben sich 2 der 5 Aktivist*innen in ein Lockown geschlossen.  Gegen 11:50 räumte die Polizei dann mit einer Hebebühne die Aktivist*innen vom Dach.

Polizei Entfernt das Lockown. Foto:Nino Pandari

Um 12:40 ca war die Räumung dann benedet. Vor Ort hat die Polizei die Personalien der 5 Aktivist*innen aufgenommen. 3 von 5 wurden dann aber von der Polizei mit dem Gesa Transporter laut Polizei angaben nach „Erkelenz“ gefahren. Die beiden anderen durften wohl vor Ort gehen.

Aktivist*innen in der Polizei Maßnahme Foto:Nino Pandari

Der Konzern „RWE“ hat wohl Anzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt.

Die Mitarbeiter*innen von „RWE“ haben danach angefangen das Haus auszuräumen. Es sieht, also alles danach aus, das der Konzern kein Intresse daran hat, die Dörfer zu retten.

Daher wird der Protest wohl weiter gehen.


*Meinung: Ich finde es super, das der Protest auch jetzt weiter geht und das die Dörfer nicht alleine gelassen werden, der Konzern „RWE“ wird nicht aufgeben also dürfen wir das auch nicht. Daher danke ich an dieser Stelle den Aktivist*innen für ihren Einsatz. Ihr seid super.*


Weiter Fotos zu heute findet ihr Hier: https://foto-panda-tv.myportfolio.com/hausbesetzung-lutzerath-05012021